steriCLIN® BMS 1200 Batch Monitoring System | Chargenüberwachungssystem |

30,00  exkl. MwSt.

Artikelnummer: n. a. Kategorien: , , , , Schlagwörter: , , , , , , ,

Chargentest

verschiedene Größen

Lieferzeit: 3 - 7 Werktage

Jetzt bestellen und 6-34 KAISERTALER im Wert von 0,60 -3,40  verdienen!
Jetzt bestellen und 6-34 KAISERTALER im Wert von 0,60 -3,40  verdienen!

steriCLIN® BMS 1200 Batch Monitoring System

 

Das steriCLIN® BMS 1200 Batch Monitoring System zur Chargenkontrolle des Dampfsterilisators

 

Die zeit- und platzsparende Handhabung des steriCLIN® BMS 1200 Batch Monitoring System sowie der wirtschaftliche Einsatz machen den Test besonders beliebt im praktischen Alltag einer medizinischen Einrichtung.

Der Test wurde entwickelt, um eine ordnungsgemäße Sterilisation bei jedem Durchgang zu gewährleisten, dazu wird der Prüfkörper mit einem Indikator befüllt und inklusive den zu sterilisierenden Gütern in das Sterilisationsgerät geben.

Der einfache Ablauf ermöglicht einen Test bei jeder Charge.

Der Prüfkörper (PCD – Process Challenge Device) simuliert ein schwer sterilisierbares Hohlkörperinstrument, in seinem inneren befindet sich ein Schlauch (die Helix) an dessen Ende der Indikator in einer Schraubkapsel platziert wird. Der Prüfkörper (PCD) von steriCLIN® ist unbegrenzt wiederverwendbar.

 

Handhabung des steriCLIN® BMS 1200 Batch Monitoring Systems:

Der Indikatorstreifen wird in die Kunststoffkapsel eingesetzt, danach kann die Kapsel wieder auf den Prüfkörper geschraubt werden.

Den Prüfkörper einfach in das Sterilisationsgerät legen und das gewünschte Programm durchführen. Der Teststreifen zeigt Ihnen nun ob der Sterilisationsvorgang erfolgreich durchgeführt wurde.

Ein gelungener Test und somit ein ordnungsgemäßer Sterilisationsvorgang färbt den Indikator gleichmäßig von blau nach rosa. Ist eine Funktionsstörung gegeben ist keine gleichmäßige Umfärbung gegeben.

 

Das steriCLIN® BMS 1200 Batch Monitoring System ist ohne Schwermetalle oder giftige Stoffe gefertigt. Sobald die Farbänderung abgeschlossen ist, ändert sich der Farbton des Sterilisationsindikators nicht mehr, so ist eine Dokumentationssicherheit gegeben.

 

Empfohlen wird die Verwendung von Chargenkontrollen zur Überwachung der Dampfdurchdringung von der Kommission für Krankenhaushygiene und Infektionsprävention des Robert-Koch-Instituts (RKI), dem Bundesamt für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM), der Deutschen Gesellschaft für Krankenhaushygiene und den Gesundheitsämtern.

Sterilisationsindikator für die Chargenkontrolle

Größen des steriCLIN® BMS 1200 Batch Monitoring Systems:

BMS Testsystem mit Verpackung, Teststreifen in Box und weiterem Zubehör
  • System Starter Kit | inkl. 250 Indikatorstreifen
  • System Starter Kit | inkl. 50 Indikatorstreifen
  • 250 Indikatorstreifen
  • 50 Indikatorstreifen

steriCLIN® – Qualität seit 40 Jahren.

SteriCLIN produziert ihre Produkte unter Reinraumbedingungen auf modernen Fertigungsanlagen. Die Produktionsprozesse sind sorgfältig validiert, dazu zählen In- Prozesskontrollen rund um die Uhr und lückenlos IT- gestützte Rückverfolgbarkeit aller Materialien, die zum Einsatz kommen. Somit ist jederzeit auf die Qualität von steriCLIN® verlass. Klimaschutz ist Teil der Unternehmenspolitik, so produziert das Unternehmen zu 100% klimaneutral, weiteres werden die Anforderungen im Bereich Umweltmanagement und Energiemanagement wurden durch DIN-Zertifikate belegt.

Für größere Stückmengen fragen Sie hier nach Preis und Verfügbarkeit

KAISERMED Qualität

Wir von KAISERMED führen und handeln nur Produkte mit höchsten Qualitätsstandards von TOP Herstellern und somit selbstverständlich nur mit CE Konformitätserklärungen und Zertifikaten: Konformität mit den europäischen Normen und Richtlinien.

 

Sterilgut Management

Als Sterilgutmanagement – bezeichnet man den Kreislauf der einzelnen und funktional getrennten Aufbereitungsbereiche für Sterilgüter. Der Weg des Sterilgutes beginnt mit der Annahme und durchläuft dann mehrere Stationen von der Aufbereitung von der „unreinen“ Seite bis zur „reinen“ Seite, bis das Sterilgut dann letztendlich wieder als steril freigegeben ist. „Gemäß § 4 MPBetreibV sind die Reinigung, Desinfektion und Sterilisation von Medizinprodukten mit geeigneten, validierten Verfahren so durchzuführen, dass der Erfolg dieser Verfahren nachvollziehbar gewährleistet ist und die Sicherheit und Gesundheit von Patienten, Anwendern und Dritten nicht gefährdet wird.“

Abschließend zur Sterilisation von Medizinprodukten ist weiteres eine sichere und hygienische Verpackung, sowie die Überwachung wie beispielsweise mit Hilfe des steriCLIN® BMS 1200 Batch Monitoring System wichtig.

Zusatzleistung

  • persönliche Beratung
null

KAISERMED Handel

Versandinfo

Versandkostenfrei ab 100,00 €*

Persönliche Beratung von Experten

null

Paul Kaiser

Customerservice

Das Einlösen und Sammeln von KAISERTALERN ist nur mit einem Kundenaccount möglich.

Zusätzliche Information

Größen

System Starter Kit – inkl. 250 Indikatorstreifen, System Starter Kit – inkl. 50 Indikatorstreifen, 250 Indikatorstreifen, 50 Indikatorstreifen

Kunden kauften auch