logo_4myhealth_380_380

4myHealth Kontaktformular

4myHealth GmbH

„Unserer Verantwortung bewusst“

4myHealth wurde 2013 von Walter Hofmann, Mag. Helmut Ritter und Walter Gries mit der Vision, das modernste und innovativste Verwaltungssystem für Ärzte zu schaffen, gegründet. Mittlerweile verwaltet das 4myHealth System bereits mehr als 300.000 Patienten mit über 600.000 Konsultationen und ist in Österreich, Deutschland und in Belgien im Einsatz. Insgesamt 9 Mitarbeiter unterstützen unsere Kunden mit Neuentwicklungen und Hilfestellungen bei diversen Themen.

Einfach und überall verfügbar

Mit Ihrem Standard-Webbrowser auf dem Computer, Smartphone oder Tablett, arbeiten Arzt, Therapeut und Assistenten mit sicherer Verschlüsslung von überall, einfach über das Internet. Egal ob Sie in der Ordination, im Spital oder unterwegs sind, alle Benutzer haben rund um die Uhr Zugriff auf Termine, Patientendaten und können auf Anfragen sofort reagieren oder auch Verwaltungsaufgaben bequem von überall durchführen. Ein Blick in die Tagesliste von morgen zeigt, welche Patientenbesuche anstehen und mit dem Terminkalender auf dem Smartphone haben Sie alle Ordination- und privaten Termine auf einen Blick verfügbar.

Arbeitsablauf – modern und intuitiv

Die Terminverwaltung und die Synchronisation aller Termine mit Ihrem Smartphone sind integraler Bestandteil des gesamten Systems. Online Terminverwaltung, mehrere Räume und eine Ressourcenverwaltung sind speziell für Gruppenpraxen ein wichtiges Hilfsmittel. Im 4myHealth Dashboard werden anstehende Termine, wartende Patienten, Aufgaben, der Tagesumsatz und eingehend Befunde sofort übersichtlich angezeigt. Eine einfache Navigation ermöglicht schnelles und flüssiges arbeiten.

Mit dem Tablett erfasst der Patient im Warteraum alle Stammdaten und beantwortet individuelle Fragen im digitalen Anamnesebogen. Konsultationen, Überweisungen, Rezepte, Dokumente, Rechnungen aber auch die OP Verwaltung sowie die notwendigen Formulare, sind nur einige der wesentlichen Funktionen, die im 4myHealth System zur Verfügung stehen. Die Abrechnung mit kleinen Krankenkassen (Bsp.: KVA, SVA), die integrierte Registrierkasse sowie Statistiken aller Rechnungen und gegebenenfalls Mahnungen zählen zu Informationsteilen, die für den Arzt als Unternehmer wichtig sind.

Die Kommunikation zwischen Arzt und Patient erfolgt mit der kostenlosen 4myHealth TELENACHSORGE App, die auf Android oder iOS verfügbar ist. Fragen, die vom Arzt vorgegeben sind und vom Patienten auf der App beantwortet werden, stehen in Echtzeit im Patientenakt des 4myHealth Systems zur Verfügung und können vom Arzt eingesehen werden. Diese Innovation kann jeder Arzt kostenlos als Teil des 4myHealth Systems nutzen.

Bilder

Bilder werden direkt mit dem Smartphone zum Patientenakt hochgeladen, ohne diese separat speichern zu müssen. Unmittelbar danach zeichnen Sie direkt in das Originalbild am Tablet oder dem Computer. Die umfangreiche Bildverwaltung mit einer Vorher-NachherBildvergleichsfunktion, das „Taggen“ einzelner Bilder für spätere Kategorisierungen und die Zuordnung der Bilder zu den Konsultationen sind sehr nützliche Hilfsmittel, die mit neuer Technologie die neueste Generation der Patientenverwaltung bilden.

Einfache Workflows

Laufende Weiterentwicklungen, die aus den Rückmeldungen von unseren zahlreichen Ärzten und Ärztezentren entstehen, zeichnen das 4myHealth aus. Unser Support und die Hilfestellung sind ein Alleinstellungsmerkmal und werden von unseren Kunden sehr geschätzt. Daher wird das 4myHealth System auch sehr gerne weiterempfohlen. Das Team der 4myHealth nimmt sich für Supportanfragen ausreichend Zeit, um Funktionen zu erklären und Einstellungen schnell und unbürokratisch für Sie vorzunehmen. Mit vielen Möglichkeiten das System für den eigenen Bedarf zu optimieren (Leistungskataloge, Rechnungs-, Brief- und Rezeptvorlagen, eigenes Logo, eigene Rezepte, u.v.m.) bleibt das System trotzdem sehr einfach zu bedienen.

Geräte Anbindungen und externe Systeme

Wenn die Anbindung an externe Geräte (Ultraschall, etc.) erforderlich ist, steht eine GDT Schnittstelle zur Verfügung. Die Integration mit FotoFinderâ, MoleMaxâ und für den Befundempfang auch die Anbindung an das A1 DaMeâ und HCSâ System wurde im modernsten System vorgenommen.  Neu und einzigartig für ein 100% webbasiertes System ist die Anbindung der GINA Box und des eCard Readers.

Datensicherheit

Ein wichtiger Punkt jedes Systems ist die Datensicherheit. Das 4myHealth System hat eine sogenannte „End-to-End“ Verschlüsselung und auch die Anmeldung an das System kann neben Loign & Passwort mit einer 2Faktor Authentifizierung geschützt werden. Bereits bei der Eingabe der Daten werden alle Informationen verschlüsselt und an den Server weitergeleitet. Der Betrieb des 4myHealth Servers erfolgt in einem ISO zertifizierten, Hochsicherheitsrechenzentrum in Österreich (Wien) aber auch optional beim Kunden vor Ort auf einem eigenem Server. Auch die 4myHealth Datenbank ist verschlüsselt. Mit regelmäßigen Datensicherungen, einer biometrischen Zugangsbeschränkungen, dem Schutz vor Wasser, Feuer und Diebstahl und die laufende Überwachung des gesamten Systems sind nur einige Vorteile des Betriebs im Rechenzentrum.  Das gesamte System wird der Datenschutzgrundverordnung gerecht.

International

Sie können das 4myHealth System auch in mehreren Sprachen verwenden. Das System wird u.a. von der NOMA-Hilfe Österreich (http://nomahilfe.at) verwendet, indem Ärzte in Niger, Bissau (Afrika) und Europa (Österreich, Schweiz und Deutschland) zusammenarbeiten. Das NOMA Team hat dabei jederzeit und von überall Zugriff auf die Patientendokumentation, die bei der Planung der Einsätze hilft. Operationen können so besser abgestimmt werden, und Ergebnisse werden durch das integrierte Bildverwaltungstool einfach im Ärzteteam geteilt. Auch in Deutschland und in Belgien entscheiden sich immer mehr Kunden für das 4myHealth System.

4myHealth Produkte im Spotlight

0/5 (0 Reviews)
0

Fangen Sie einfach an zu tippen…

X